Hygienekonzept Sektion Bamberg Boulderraum

Die Basis dieser Empfehlungen bilden die Vorgaben der Politik auf Bundes- und Landesebene ebenso wie die Hinweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts. Neben den Vorgaben dieses Konzepts gelten übergeordnet immer die allgemein
gültigen Infektionsschutzmaßnahmen. Darüber hinaus haben Beherbergungsbetriebe, Gastronomie, Bildungseinrichtungen, Kletterhallen und andere Sportstätten eigene Regelungen, die im Rahmen der Ausbildungsveranstaltungen strikt einzuhalten sind.

Grundsätzliches

Aufgrund der Größe des Boulderraumes können aktuell nur 8 Kletterer gleichzeitig den Raum nutzen. Wenn eine Sektionsjugendgruppe den Raum nutzt ist dieser für andere Teilnehmer geschlossen. Die Nutzungszeiten der Gruppen findet Ihr weiter unten auf dieser Seite.

Am Eingang liegt eine Liste auf. Es ist Pflicht sich dort einzutragen. Name, Vorname DAV-Ausweis Nr. Uhrzeit Eintritt, Uhrzeit beim Hinausgehen, Telefonnr. Bitte seid nicht länger als 2 Stunden im Boulderraum um auch anderen die Chance zu geben ihn zu nutzen.

Die untenstehenden Regeln werden stichpunktartig vom Vorstand bzw. Beauftragten der Sektion überprüft. Bitte haltet Euch daran. Wenn Ihr dagegen verstoßt könnt Ihr den Boulderraum nicht mehr nutzen und dieser muss dann leider wieder für die Allgemeinheit geschlossen werden.

Unabhängig davon behält sich die Vorstandschaft vor gegen „Regelbrecher“ vorzugehen (Entzug der Boulderraumnutzung / Hausverbot)

• Kommt in Sportkleidung und duscht zu Hause
• Bleibt zu Hause, wenn Ihr Krankheitssymptome habt
• Haltet immer mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen
• Desinfiziert eure Hände am Eingang und tragt Euch in die dort aufliegende Liste ein
• Wenn Ihr eintretet und wenn ihr nicht auf den Matten seit tragt ab 15 Jahre eine FFP2-Maske, zwischen 6 – 14 Jahre genügt eine Mund -Nasenabdeckung. Während des Boulderns „dürft“ ihr die Maske absetzen.
• Wascht euch vor und nach dem Bouldern ausgiebig die Hände mit Wasser und Seife
• Benutzt vor jedem Einstieg in eine Route ausgiebig Chalk (Magnesia), vorzugsweise Liquid-Chalk
• Gegenseitiges spotten und abklatschen ist untersagt
• Nehmt besondere Rücksicht auf andere, bewegt euch umsichtig und habt Geduld
• Bringt ausreichend Wasser mit, ihr dürft eure Flaschen gerade nicht am Wasserhahn befüllen
• Die Aufenthaltsdauer ist auf max. 2 Stunden begrenzt
• Wichtig: tragt Euch in der Liste aus wenn Ihr nach Hause geht
• Regelmäßiges Lüften ist Pflicht bzw. nach Möglichkeit bei geöffneten
Fenster Bouldern – Bitte keine Musik damit die Nachbarn nicht gestört
werden.

Bamberg, 31.05.2021 gez. die Vorstandschaft der Sektion Bamberg

 

Boulderraum DAV Sektion Bamberg

Der Boulderraum steht allen Mitgliedern der Sektion Bamberg zur Verfügung, die für das laufende Jahr die Boulderraum-Gebühr bezahlt haben. Die Bezahlung erfolgt mittels Abbuchung von dem Konto, von welchem auch der Mitgliedsbeitrag eingezogen wird.

Auch DAV-Mitglieder, die keine Boulderraumgebühr entrichten, können als Gastnutzer unter Anleitung eines erfahrenen Nutzers gerne am Training teilnehmen. Hier findet Ihr unsere Boulderraum-Ordnung.

Beachtet bitte auch den Belegungsplan.

Interessiert? Dann meldet Euch doch einfach mal bei unseren zuständigen Referatsleitern:

Markus Pscherer
Michael Mai

Tel. 0951-63040 (DAV Bamberg Geschäftsstelle)
boulderraum@alpenverein-bamberg.de

Die Top 8 Fragen

1. Muss ich DAV-Mitglied Sektion Bamberg sein, um im Boulderraum zu trainieren?
Ja.

2. Wo beantrage ich DAV-Bamberg Mitgliedschaft?
in der Geschäfsstelle DAV Sektion Bamberg, Am Markusplatz 14R, 96047 Bamberg, Tel. 0951-63040 oder online mit dem Aufnahmeantrag.

3. Wo bekomme ich Schlüssel / beantrage ich die Boulderraumnutzung?
in der Geschäfsstelle DAV Sektion Bamberg Am Markusplatz 14R 96047 Bamberg

4. Gibt es Öffnungszeiten für den Boulderraum?
nein – jeder zahlende Nutzer kann den Boulderraum mit seinem Schlüssel jederzeit betreten.

5. Probetraining – was heist das?
Ein einmaliges Training unter der Anleitung eines erfahrenen Nutzers. Es sind 3€ für das Probetraining vor Trainingsbeginn zu entrichten. (In der Regel wird auch fremden Nutzern im Boulderraum Einlass gewährt – eine Entrichtung der Trainingsgebühr von 3€ vorausgesetzt)

6. Können auch Mitglieder anderer Sektionen trainieren?
Ja, Mitglieder anderer Sektionen können im Boulderraum Bamberg beliebig oft trainieren. Für jedes Training fällt eine Gebühr von 3€ an, die vor Trainingsbeginn zu entrichten ist. Eine Schlüsselausgabe ist nur an Mitglieder des DAV Bamberg möglich.

7. Wann ist der Raum nicht zugänglich/mit Veranstaltungen belegt?
Anhand des Belegungsplanes werden freie Zeiten angezeigt. Ist der Raum mit einer Veranstaltung belegt, ist dieser nicht frei zugänglich.

8. Können Nicht-DAV-Mitglieder trainieren?
Dies ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich. Nur DAV-Mitglieder sind durch den Alpenverein versichert.

Boulderraum DAV Bamberg

Boulderschuppen DAV Bamberg
Fabrikbau 1, 96049 Bamberg-Gaustadt