Im Jahre 1935 wurde das Würgauer Haus am Rand der Fränkischen Schweiz, eine Selbstversorger-Unterkunft für Kletterer und Wanderer, eingeweiht. Nach dem Krieg war das Haus zeitweise mitHeimatvertriebenen belegt. 1967 wurde in 1500 Stunden freiwilliger Arbeit durch Sektionsmitglieder schließlich ein Anbau mit WC-Trakt errichtet und die Hütte modernisiert. Im Jahr 2005 wurde das Haus generalsaniert.

Buchungswünsche bitte ausschließlich an wuergauer-haus@alpenverein-bamberg.de

Die Vermietung für Privatfeierlichkeiten ist nur nach Rücksprache mit dem Vorstand möglich. Gleiches gilt für kommerzielle Mieter.

 

 
p

Hinweis

Bitte prüfen Sie vor der Reservierungsanfrage den Belegungsplan.